Viele Männerseminare und Coachings für Männer beschäftigten sich mit Männerinitiation. Wir sagen nicht direkt Nein zur Männerinitiation, aber auch nicht vollkommen Ja. Bleiben wir beim „nicht direkt Nein“ zur Männerinitiation: Initiation wurde in archaischeren Zeiten dazu benutzt, um den Jungen bewusst einen Übergang zu bieten – weg von der Mutter und hin zu den Männern. So weit so gut. Gleichzeitig wurde aber in der Männerinitiation auch versucht, den Jungen Angst und Schrecken zu vertreiben um sie zu furchtlosen Kriegern zu machen. Und Angst und Schrecken wurde durch noch größere Angst und Schrecken, durch Abstumpfung vertrieben. Das ist unser Nein zur Männerinitiation.

Männerinitiation bedeutet Übergänge im Leben wahrzunehmen.

Das Ja ist dort, wo es um bewusste Übergänge geht, die heute nicht mehr so wahrgenommen und/oder zelebriert werden. Männerinitiation bedeutet für uns, gemeinsam mit Ihnen anzuschauen, welche Übergänge es in Ihrem Leben so gab:

  • Pubertät und Ablösung von den Eltern
  • Berufsausbildung/Studium
  • Die erste Beziehung/gemeinsame Wohnung
  • Der erste Job
  • Kinder
  • Tod der Eltern
  • Die eigene Krankheit

um ein paar mögliche Übergänge für Ihr Leben zu nennen. Über die meisten dieser Übergänge gehen wir kommentarlos hinweg, nehmen sie nicht wahr und beachten sie auch nicht. In unserer Männerinitiation kehren wir zu diesen individuellen Übergängen in Ihrem Leben wieder zurück.

Um gemeinsam mit Ihnen zu schauen, ob diese Männerinitiationen auch wirklich so verlaufen sind, wie Sie sie denn gebraucht hätten. Ob da was gefehlt hat? Ob etwas dazukommen hätte müssen? Damit die Übergänge im Nachhinein klarer werden, damit Sie für Sie in der Gegenwart besser handelbar sind.

Eine Männerinitiation ist stressfrei und macht den Blick klar.

Männerinitiation ist in unseren Augen etwas Sanftes. Etwas, was keinen Angst, Stress und Schrecken bereitet. Das haben wir „im richtigen Leben“ genug – fast täglich. Männerinitiation hat für uns mit anderen Männern zu tun. Mit einer rein männlichen Peergroup. Die ganz unterschiedlich ist und nur das Mannsein als kleinsten Nenner hat. Und jeder dieser ganz unterschiedlichen Männern kann uns etwas mitgeben – von seinem Mannsein. Und damit unsere Männerinitiation komplettieren.

So dass wir vielleicht diese unterschiedlichen Facetten des Mannseins besser erkennen, fassen und integrieren können. Zu einem vollständigeren Mann. Und diese Facetten auch weitergeben können – an unsere Kinder, an Freunde und an andere Männer. Ganz selbstverständlich. Weil wir wissen, dass Mannsein ganz unterschiedliche Facetten hat. Und zu einer solchen Männerinitiation sagen wir vollumfänglich Ja. Und leben dies auch bei uns in unserem Männerseminar oder unserem Coaching für Männer.

Bayern beinhaltet unter anderem folgende Orte: München, Regensburg; Nürnberg; Würzburg, Erlangen; Augsburg; Bad Tölz; Garmisch-Partenkirchen; Starnberg; Bayreuth; Landshut; Ansbach; Ingolstadt; FÜrth; Bamberg; Aschaffenburg; Kempten; Rosenheim; Schweinfurth; Neu-Ulm; Passau; Hof; Freising; Straubing; Amberg; Weiden in der Oberpfalz; Kaufbeuren; Coburg; Memmingen; Neumarkt in der Oberfpalz; Dachau; Schwabach; Germering; Deggendorf; Fürstenfeldbruck; Forchheim; Kulmbach; Schwandorf; Neuburg an der Donau; Landsberg am Lech; Lindau; Kitzingen; Bad Kissingen; Günzburg; Nördlingen; Dillingen an der Donau; Traunstein; Bad Reichenhall; Donauwörth; Marktredwitz; Weissenburg in Bayern; Selb; Neustadt bei Coburg; Eichstätt; Dinkelsbühl; Rothenburg ob der Tauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.